Lotto Spielgemeinschaft

Gemeinsam spielen und gewinnen

In einer Lotto Spielgemeinschaft lässt sich die Chance auf den Jackpot leicht vervielfachen. Die Kosten und Gewinne werden unter allen Teilnehmern der Spielgemeinschaft aufgeteilt.

Viele Online-Lottoanbieter ermöglichen eine bequeme Teilnahme an anonymen Spielgemeinschaften über das Internet. Dabei übernimmt der Anbieter den Kauf der Lotto-Reihen und die Auszahlung der Gewinne.

Streitigkeiten zwischen den Teilnehmern im Falle eines Großgewinns können so vermieden werden. Außerdem kann man flexibel in eine Spielgemeinschaft ein- und aussteigen. Ein Abonnement wird nicht abgeschlossen.

Wir haben das Angebot an Spielgemeinschaften der größten Lottoanbieter genau unter die Lupe genommen.

Inhaltsverzeichnis

Spielgemeinschaften bei Online-Lottoanbietern

Eine Übersicht der getesteten Spielgemeinschafts-Angebote liefert die folgende Tabelle.

Anbieter Bewertung Details Aktion
Lotto24
4.5
Rated 4.5 out of 5
Spielgemeinschaften: 10
Spielpreis: 5,00 – 21,90 €
Anteile: 22 – 50
Chancen: 55 – 362
Zum Anbieter
lottobay
4.7
Rated 4.7 out of 5
Spielgemeinschaften: 3
Spielpreis: 8,55 – 44,44 €
Anteile: 40 – 50
Chancen: 140 – 1.220
Zum Anbieter

Bei den Spielgemeinschaften von Online-Lottoanbietern ist es besonders wichtig auf die Gebühren zu achten. Teilt man den Gesamtpreis aller Lotto-Tipps durch die Anzahl der Spielgemeinschafts-Anteile erhält man den wahren Spielpreis (ohne Spielscheingebühren).

Die Differenz des errechneten Preises zum ausgewiesenen Preis des Anbieters pro Anteil kann als Gebühr für die Teilnahme an der Spielgemeinschaft angesehen werden. Leider weist keiner der getesteten Anbieter diese Gebühr transparent aus.

Spielgemeinschaften bei Lottohelden

Mit über 20 unterschiedlichen Spielgemeinschaften ist bei Lottohelden für jeden Geschmack etwas dabei.

Der Spielpreis reicht von 4,00 Euro pro Anteil für „LOTTO 6aus49 Start“ bis zu 30,00 Euro pro Anteil für „Triple Jackpot“ mit 2.500 Chancen. Die Anzahl der Spieler in einer Gemeinschaft reicht von 11 bis 500.

Lottohelden Spielgemeinschaften
Spielgemeinschaften bei Lottohelden

Besonders positiv sind uns die Spielgemeinschaften für Lotto 6aus49 aufgefallen. Der Aufpreis im Vergleich zur regulären Tippabgabe liegt hier lediglich bei 4 Prozent.

Bei den anderen verfügbaren Lotterien (EuroJackpot, EuroMillions, Powerball, MegaMillions) sind es hingegen 20 Prozent.

Spielgemeinschaften bei Lottoland

Lottoland bietet das umfangreichste Angebot an Spielgemeinschaften im Vergleich.

Der Spielpreis reicht von 4,90 Euro pro Anteil für „LOTTO250“ bis zu 39,90 Euro pro Anteil für „Lotto Chance XXL“. Die Größe der Spielgemeinschaften reicht von 12 bis zu 180 Teilnehmern.

Lottoland Spielgemeinschaften
Spielgemeinschaften bei Lottoland

Die Gebühren reichen dabei von unter 1 Prozent für die „Lotto Chance XXL“ bis zu knapp 22 Prozent für „Cash4Life Exklusiv“.

Das ist eine sehr hohe Schwankungsbreite und man sollte vor der Teilnahme an einer Spielgemeinschaft bei Lottoland die Gebühren genau ausrechnen.

Spielgemeinschaften bei Lotto24

Lotto24 bietet 10 unterschiedliche Spielgemeinschaften zur Auswahl.

Die Spielpreise reichen von 5,00 Euro für „DAS GRÜNE GLÜCK“ Euro bis 21,90 Euro für die Spielgemeinschaft „GLÜCKSBRINGER“. Die Teilnehmerzahlen liegen zwischen 22 und 50.

Die Gebühren fallen mit durchschnittlich über 30 Prozent allerdings sehr hoch aus, weshalb wir die Teilnahme nicht empfehlen würden.

Spielgemeinschaften bei lottobay

Bei lottobay findet man ein schlankes Angebot vor. Es gibt jeweils eine Spielgemeinschaft für Lotto 6aus49, EuroJackpot und das „Jackpot Duo“ für beide Lotterien gemeinsam.

Die Spielpreise reichen von 8,55 Euro bis 44,44 Euro und die Teilnehmerzahl liegt zwischen 40 und 50.

Gebührentechnisch setzt lottobay allen getesteten Anbietern jedoch die Krone auf. Über 50% des Spieleinsatzes verpuffen bei der Lotto 6aus49 Spielgemeinschaft in Form von Gebühren.

Tippgemeinschaften unter Bekannten

Häufig finden sich Freunde, Nachbarn oder Arbeitskollegen zusammen, um eine Tippgemeinschaft zu gründen. Doch hierbei gilt es einige wichtige Dinge zu beachten.

Eine Person muss dazu ernannt werden, die Abgabe der Tippscheine zu organisieren. Sie sollte alle Belege aufbewahren und ggf. Kopien an alle Mitspieler schicken.

Schwierig kann es mitunter werden, wenn tatsächlich die richtigen Zahlen getippt wurden. Bei Geld hört die Freundschaft bekanntlich auf. Verbraucherzentralen raten daher, bei privaten Tippgemeinschaften immer einen Vertrag abzuschließen.

Der Vertrag sollte mindestens die folgenden Punkte klären:

  • Wer nimmt an der Tippgemeinschaft teil?
  • Wie hoch sind die Spieleinsätze der Mitspieler?
  • Welcher Gewinnanteil steht jedem zu, falls sich die Einsätze unterscheiden?
  • Was passiert, wenn der Spieleinsatz verspätet oder gar nicht gezahlt wird?

Die Landeslotteriegesellschaften stellen hierzu einen praktischen Mustervertrag (ohne Haftung) zur Verfügung.

Vor- und Nachteile einer Spielgemeinschaft

Der größte Vorteil einer Spielgemeinschaft beizutreten ist die deutlich höhere Gewinnchance im Vergleich zum individuellen Lotto-Tipp. Jeder vierte Lotto-Jackpot wird bereits von einer Spielgemeinschaft geknackt.

Tippgemeinschaften unter Freunden und Bekannten lassen einen gemeinsam auf die Jackpot-Jagd gehen und man kann sich zusammen über einen Gewinn freuen ohne Gefahr zu laufen, durch einen großen Gewinn plötzlich ausgegrenzt zu werden.

Nachteilig wirkt sich je nach Größe der Spielgemeinschaft die Tatsache aus, dass nur ein Bruchteil des Jackpots auf dem eigenen Konto landet. Die Spielgemeinschafts-Angebote einiger Online-Lottoanbieter fallen zudem durch hohe versteckte Gebühren negativ auf.